FUCKSIA

Fucksia sind die perfekte Kombination aus Punk-Attitüde, Techno-Sounds und Psychedelic. Ihre Musik ist ein Triptychon aus Adrenalin, Leidenschaft und revolutionärer Energie. Drei queere "Artivisten", drei Musiker:innen, Sänger:innen, Performer:innen und Produzent:innen, die im Januar 2021 in den digitalen Dünen der pandemischen Wüste geboren wurden, in ihren Körpern aufwachen und die Seelen früherer Leben verschmelzen.
Zurück zur Startseite

Fucksia sind Mariana Mona Oliboni, Marzia Stano und Poppy Pellegrini.

Töchter des Zufalls und Mütter des Chaos, transfeministisch und stolz queer zu sein. Sie sind die perfekte Kombination aus Punk-Attitüde, Techno und psychedelischen Klängen. Ihre Musik ist ein Triptychon aus Adrenalin, Leidenschaft und revolutionärer Energie. Drei Musiker:innen, Sänger:innen und Performer:innen und Produzent:innen elektronischer Musik und Liebhaberinnen der Kontamination. Sie haben dieses Projekt ins Leben gerufen, das offen ist für eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit bildenden Künstler:innen, Stylist:innen und Videomacher:innen, die meist weibliche Realitäten und fließende Subjektivitäten darstellen.

Fucksia sind die perfekte Kombination aus Punk-Attitüde, Techno-Sounds und Psychedelic. Ihre Musik ist ein Triptychon aus Adrenalin, Leidenschaft und revolutionärer Energie. Drei queere "Artivisten", drei Musiker:innen, Sänger:innen, Performer:innen und Produzent:innen, die im Januar 2021 in den digitalen Dünen der pandemischen Wüste geboren wurden, in ihren Körpern aufwachen und die Seelen früherer Leben verschmelzen. Im Oktober 2021 veröffentlichten sie ihre Debüt-EP "Twelve", bei Elastico Records. Ein Symbol für Transformation und Wandel.

No items found.