Atlas Bird

Atlas Bird hauen aus rohen Brocken euphorische Popsongs, die sie in gleichzeitig massive und verträumte Arrangements gießen. Den zwei Leipzigern hört man an, dass sie eine Vorliebe für die große Geste haben. Die klare Soundidee: Das tief in der Erde verankerte Fundament überziehen dabei vielschichtige Soundflächen. So entsteht die pathetische Wucht, mit der Atlas Bird klassische Erwartungen an ein Duo aufbrechen.
Zurück zur Startseite

Atlas Bird hauen aus rohen Brocken euphorische Popsongs, die sie in gleichzeitig massive und verträumte Arrangements gießen. Den zwei Leipzigern hört man an, dass sie eine Vorliebe für die große Geste haben. Die klare Soundidee: Das tief in der Erde verankerte Fundament überziehen dabei vielschichtige Soundflächen. So entsteht die pathetische Wucht, mit der Atlas Bird klassische Erwartungen an ein Duo aufbrechen. Sparsam eingesetzte elektronische Elemente geben der Platte letzte feine Details. Ihre Songs umweht dabei eine schwebende Melancholie, die vor allem vom stets präsenten Gesang getragen wird. Und so arbeiten sie sich durch steiniges Terrain hoch zu versöhnlichen Refrains.

Auf ihrer aktuellen EP »DUA LUX« haben Atlas Bird ihre Linie verfeinert und ein noch stärkeres Augenmerk auf Details gelegt. Die EP reiht sich nach der Debut-Veröffentlichung »ESCAPIA« organisch ein und entwickelt das Konzept in Sound und Design weiter. Nachdem das Debut mit fast 500.000 Streams auf Spotify beachtliche Aufmerksamkeit erzeugte, arbeitete die Band auch für die nächste Veröffentlichung wieder mit dem Leipziger Verlag Kick the Flame zusammen. Auch bei der Produktion setzt die Band wieder auf ihr eingespieltes Team und nahm die sechs Songs in der Berliner Tonbrauerei über den Sommer 2018 auf.

Als erste Single erschien im April 2019 »Clarity«, der wohl musikalisch optimistischste Song, den die Band je veröffentlicht hat. »Clarity« ist erneut eine drängende Hymne, für einen ausgelassenen Sommer oder die dunkle Einsamkeit.

Aktuell arbeitet die Band an ihrem ersten Album, das 2022 erscheinen wird.

No items found.